Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Sehr geehrte Gäste!

 

 

 

Hygienekonzept zur Pandemiebekämpfung für die Marienglashöhle Friedrichroda

 

Die Marienglashöhle ist wieder geöffnet.

 

Ab dem 18.11.2021 gilt bei uns die 2G-Regel bis auf Widerruf

- Geimpft

- Genesen

 

 

-Die Nachweise sind an der Kasse vor zu Zeigen

 

Dies Gilt auch zu Konzertveranstaltungen

 

Zutritt nur für Geimpfte und Genesene Personen!

Kinder ab 6 Jahren mit normalem Test, kein Selbsttest und nicht älter als 72 Stunden

 

 

Die Anzahl der Personen pro Führung wird auf 30 Personen beschränkt.

 

Während der Führungen und Konzerten muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

 

Das Konzert am 10.12.2021 Gregorian Voice und Sonderveranstaltungen fallen Coronabedingt aus weiter Informationen unter der Telefonnummer 0362333200.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihr Team der Marienglashöhle

 

 

 

 

Bergzwerg Andreas

 

Reinigung durch Iris und Olaf

 

Herzlich Willkommen auf der Homepage
der Marienglashöhle Friedrichroda
 

In diesem ehemaligen Bergwerk, in welchem von 1778 - 1903 Gips abgebaut wurde, erfahren Sie viel über die Entstehung des Thüringer Waldes und den Bergbau rund um Friedrichroda. Geologische Fenster rechts und links in den Wänden des 110m langen Eingangsstollens gestatten einen Blick auf die vorkommenden Gesteinsschichten.

 

Die Kristallgrotte in der Marienglashöhle wurde 1778 entdeckt und gilt als eine der schönsten und größten in Europa. Hier sind Gipskristalle bis zu 90 cm Länge zu sehen. Diese wurden abgebaut und u. a. zum Schmuck von Marienbildern verwendet, wodurch auch der Name Marienglas entstand. In der unteren Sohle befindet sich der Höhlensee mit reizvollen Wasserspiegelungen. Im Funktionsgebäude können Sie sich über den nationalen Geopark Inselsberg - Drei Gleichen informieren.

 

Die Marienglashöhle als multimediale Entdeckungsreise.

 

Oscar am Freitag zu Besuch in der Marienglashöhle

 

Haltestelle Thüringerwaldbahn

Grotte